Yoga ist ein aus Indien stammender und schon jahrtausendealter Übungs- und Erfahrungsweg, der aber trotzdem und gerade in unserer heute oft stressigen und rastlosen Zeit für den Menschen immer noch hochaktuell ist und sehr hilfreich sein kann.

Sanfte Yogaübungen führen zu mehr Muskelkraft, Flexibilität, Körperbewusstsein und Körperwahrnehmung.

Beruhigende Atem- und Bewegungsübungen ermöglichen eine tiefe Entspannung, Stressabbau und Regeneration, Stärkung von innewohnendem Potential und Ressourcen.

 Eine solch geübte Yogapraxis führt zu körperlichem und seelischem Gleichgewicht und Wohlgefühl.

Es geht dabei nicht um spektakuläre Akrobatik wie Kopfstand & Co.  oder esoterische Verklärung, vielmehr ist Yoga ein mittlerweile auch von der Wissenschaft anerkanntes und wirkungsvoll erprobtes Übungssystem im Umgang mit vielen unterschiedlichen Befindlichkeitsstörungen auch im Sinne von Hilfe zur Selbsthilfe.

Jeder kann Yoga üben, der atmen kann - unabhängig von Alter, Geschlecht, Kondition oder Konfession.

 

योगश्चित्तवृत्तिनिरोध

                       = yoga citta vritti nirodhah (Patanjali Yoga Sutra 1,2) 

       Yoga ist jener innere Zustand, in dem die seelisch-geistigen Vorgänge zur Ruhe kommen

  (Version nach Bäumer)